Der Eigner einer fast 40 Jahre alten Segelyacht kam zu uns mit dem Wunsch einer optischen Aufwertung von Deck, Aufbau und Cockpit.

Außerdem waren Reparaturen im Bereich der Unterwantpüttinge notwendig. Eine Durchweichung des Sandwichmaterials und mangelhafte Abfangung der Kräfte hatten zu deutlichen Beulen im Deck geführt. Wir haben das Sandwichmaterial in den Schadenbereichen getauscht, das Deck neu laminiert und die Riggkräfte großflächig in die tragende Struktur eingeleitet.

Anschließend wurden alle Decksbeschläge, Luken usw. demontiert und das Deck sowie Aufbau und Cockpit von den alten Beschichtungen befreit. Alle Flächen wurden mehrmals mit Epoxiprimer beschichtet. Die glatten Flächen von Aufbau und Cockpit haben wir 3x weiß mit 2-K Lack lackiert.

Für die Laufflächen haben wir uns für Kiwi-Grip (einkomponentige, rutschhemmende Decksbeschichtung) entschieden: Das Aufbaudach ist in weiß beschichtet, die Laufflächen in grau.

 

 

Nachdem alle Beschläge wieder montiert worden waren, stellten alle Beteiligten fest, dass sich der Aufwand mehr als gelohnt hat. Die 40 Jahre sieht man dem Boot nicht mehr an.